Datenschutzgrundverordnung DGSVO - Was ist neu?

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO). In diesen Datenschutzinformationen informieren wie Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

 

Die DSGVO bringt gegenüber dem Österreichischen Datenschutzgesetz (DSG2000) erhebliche Veränderungen. Es wird die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe von personenbezogenen Daten (einer natürlichen Person) geregelt. Die Verantwortung hinsichtlich der rechtmäßigen Verarbeitung obliegt in unserem Fall zur Gänze des Einzelunternehmers der Organisation, die diese Daten in welcher Form auch immer verarbeitet.

 

Genauere Informationen zu unseren Erneuerungen erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ab sofort Online Termin Buchung bei Therapie am Inn

Ab sofort ist es möglich, dass sich jeder selbst seine Termine bei Therapie am Inn bucht. Generell stehen 60 Minuten Physiotherapie welche 45 Minuten Physiotherapie und 15 Minuten Massage beinhaltet und 50 oder 30 Minuten Massage zur Verfügung. Für kompliziertere Anfragen bitten wir uns entweder telefonisch, per E-Mail oder Terminformular zu kontaktieren. Ansonsten freuen wir uns sehr darüber euch diese Möglichkeit anbieten zu können. 

Neu bei uns... Trigger Master Faszien Behandlung

Der Trigger Master ist mit seiner Spitze, dem Massagestab und den Massage-Kugeln der Spezialist für Akupressur, Faszien- und Muskel-Massage! Besonders die Massage-Spitze und die Massage-Kugeln sind für Therapeuten der Daumen-Ersatz! Die zahlreichen Massagekanten an den Kugeln ermöglichen tiefe Friktionen, Druck- und Verschiebetechniken bei der Patienten- und Eigenbehandlung. Mit dem Trigger Master lassen sich Zug-, Reibe-, Rollmassage- und Kompressionstechniken stehen, sitzend und liegend optimal durchführen. Somit können die Muskeln und Faszien je nach Beschwerden ideal bearbeitet werden.

 

Vereinbaren Sie gleich einen Termin!

0 Kommentare

Therapie am Inn bekommt Zuwachs

Endlich geht es wieder weiter bei Therapie am Inn! Ich freue mich sehr mitteilen zu dürfen, dass ab Anfang April meine Kollegin und Physiotherapeutin Melanie Gander in meiner Praxis als freiberufliche Physiotherapeutin tätig sein wird. Sie wird vorübergehend meine Patienten mit noch offenen Therapieeinheiten fließend übernehmen. Selbstverständlich sind auch neue Patientinnen und Patienten herzlich willkommen. Sie wird voraussichtlich immer Dienstag und Donnerstag vormittags und freitags in der Therapie am Inn tätig sein.  Melanies Spezialgebiete sind Orthopädie, Traumatologie, Chirurgie, Neurologie und Prävention. Sie hat sich spezialisiert auf Wirbelsäulen- und Bandscheibenprobleme, sowie Sprungelenksproblematiken. Weiters auf Manuelle Lymphdrainage, Heilmassage, Schröpfen und Narbenentstörung.

 

Herzlich Willkommen liebe Melanie!!!

 

Kontakt: 

Tel: 0664/19 55 185

E-Mail: melli.gander@gmail.com

 

 

0 Kommentare

Praxis bleibt vorübergehend wegen Unfalls geschlossen

Leider wurde ich am Samstag den 10. März 2018 beim Versuch meinen Hund Benji aus den Fängen einer Schäferhündin zu befreien durch einen Hundebiss schwer am Daumen verletzt. Die Verletzung hatte eine Amputation der Daumenspitze zur Folge die durch die hohe Infektionsgefahr nicht mehr repuniert werden konnte. Die vollständige arbeitstaugliche Genesung wird einige Wochen in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund bleibt meine Praxis geschlossen! Ich gebe gerne Auskunft über Kollegen im Umkreis Zirl und Inzing und wenn sich endlich eine Vertretung für meine Praxis gefunden hat. Sobald ich wieder selbst im Einsatz bin werde ich dies bekannt geben!!!

0 Kommentare

Geschenkgutschein zu Weihnachten

Noch keine Idee was du zu Weihnachten verschenken sollst? Wie wäre es mit etwas Sinnvollem? Einem Gutschein zum Wohlfühlen, Entspannen oder auch Schwitzen, von Therapie am Inn? Zum Beispiel für Massagen, Physiotherapie oder auch ganze Trainingseinheiten? Natürlich kann auch ein bestimmter Betrag verschenkt werden und der Beschenkte kann sich selbst aussuchen wofür er oder sie es verwenden möchte.

 

Los geht's und schnell noch einen Gutschein sichern. Bis zum 21. Dezember gibt's -10% auf den Kauf eines Gutscheins!!!

 

 

0 Kommentare

Physiotherapie mal anders

Ich hatte meiner Patientin Inge schon ewig versprochen, mit ihr mal wieder einen tollen Ausflug zu machen. Ja, ich mache ab und zu tatsächlich Ausflüge mit meinen Patienten. Dieses mal, verschlug es Inge, Benji und mich auf die Nordkette. Mit Rollstuhl war ich ehrlich gesagt auch noch nie oben und irgendwie hatte ich doch ein kleines bisschen Sorge, dass es vielleicht nicht klappen könnte. An der Bahn angekommen wurden meine Bedenken gleich beseitigt, weil wir nicht die einzigen mit Rollstuhl waren. Somit haben wir uns auf den Weg Richtung Hafelekar gemacht und waren überrascht, wie warm es noch oben war. Auf der Seegrube angekommen beobachteten wir die Drachenfliegerpiloten, die gerade ihre Hängegleiter zusammenbauten und wir genossen eine Suppe mit Bier. Ja, auch das darf ab und zu sein. Somit beschlossen wir ein paar Schritte zu Fuß zu gehen auf 1.900 Meter Seehöhe. Für uns drei ein atemberaubendes Erlebnis was besonders mich zu Tränen rührte, weil keiner mehr daran geglaubt hätte, dass Inge irgendwann nochmal Innsbruck von oben sehen würde. Sie konnte dort oben gehen, als hätte sie nie etwas anderes gemacht und hat mal eben einer Runde Kindern am Spielplatz ihre rührende Geschichte erzählt, die dann allesamt applaudierten. Wir hockten uns noch ein bisserl zur Mauer und schauten den Drachenfliegern beim Starten zu, bevor wir uns wieder langsam auf den Weg ins Tal machten. Es war ein ganz besonderer Tag für uns alle drei!!!

 

Inges Geschichte in wenigen Worten:

Meine liebe langjährige Patientin Inge ist nun doch schon seit 2015 in meiner Obhut. Sie ist für mich das beste Beispiel dafür Kampfgeist, Willen und Kraft zu zeigen. Sie hatte einen sehr schweren Unfall mit einem beträchtlichen Schädel-Hirn-Trauma. Somit ist Inge halbseitig gelähmt! Als ich sie im Frühling 2015 kennen lernte, konnte sie eigentlich nichts selbstständig machen. Sie lag im Bett, konnte weder selbstständig essen, noch sitzen noch sonst irgendetwas ohne Hilfe. Heute lebt sie mittlerweile in der Landespflegeklinik in Hall, was auf meinem Mist gewachsen ist, weil ich mir für sie die bestmögliche Förderung gewünscht habe, die sie eben dort bekommen konnte. In der Zwischenzeit hat Inge gelernt zu Sprechen, zu Essen, Aufzustehen, zu Gehen, Treppenzusteigen und noch viel viel mehr. Sie hat ihren Lebenswillen nie verloren, wurde in der Zwischenzeit stolze Oma und kämpft weiter!!! Benji hat sie die letzten Jahre immer wieder begleitet und ich bin davon überzeugt, dass auch er für sie Ansporn zum Kämpfen war. Inge, du bist für mich etwas ganz besonderes und ich bin froh dich immer wieder begleiten zu dürfen. Mach weiter so!!!

0 Kommentare

Praxis wegen Urlaub geschlossen...

0 Kommentare

Hundegestützte Förderung oder "Hund im Einsatz"

Hundegestützte Förderung für Patienten im Altenwohnheim oder auch zu Hause! Benji hilft als Therapie-Assistent meine Patienten zu motivieren und gesteckte Ziele leichter zu erreichen. Er übernimmt bei besonders schweren Fällen oder emotionaler Belastung die nonverbale Kommunikation!!! Erklärung sind somit kaum noch nötig!!! Die Freude steigt und ich lasse eine Patienten immer mit einem Lächeln im Gesicht zurück!
4 Kommentare

Offizielle Eröffnung am 14. Jänner 2017 "Tag der offenen Tür"

Am 14. Jänner ist es soweit! Therapie am Inn öffnet ganz offiziell seine Türen und das gehört natürlich gefeiert. Deshalb lade ich jeden der kommen mag um sich ein Bild von den Räumlichkeiten, dem Therapieangebot und von mir machen, ein am 14. Jänner ab 14 Uhr vorbei zu schauen. Es gibt was zu Naschen und natürlich auch eine Kleinigkeit  zu trinken. Ich freue mich sehr den ein oder anderen begrüßen zu dürfen! 


0 Kommentare

Fertig! Es ist vollbracht!!!

Fertig!!! Es ist vollbracht, mein Lebenswerk!!! Die Beklebung ist drauf, alles ist eingerichtet und ich bin glücklich bis über beide Ohren. Jetzt kommt nur noch die Einweihungsfeier im Jänner und es kann los gehn mit behandeln.


0 Kommentare

Jetzt fehlt eigentich nur mehr die Beklebung...

Es ist so gut wie fertig! Die Beklebung fehlt zwar noch, aber die wird in den nächsten Tagen angebracht. Ich bin davon überzeugt, dass es euch gefallen wird und sich jeder in meinen Räumlichkeiten wohlfühlen wird!!! Abwarten!!!
0 Kommentare

Es nimmt langsam Formen an!!!

Kaum zu glauben, aber es wird langsam fertig. Jetzt fehlen nur mehr Details und gewisse Feinheiten. Jedenfalls wird es viel schneller fertig werden, wie mein Haus. Da geht ja gar nichts voran. Kommende Woche sollte endlich die große Lieferung der Therapiegeräte kommen, worauf ich mich schon riesig freue. Das wird wie Weihnachten für mich!!!
0 Kommentare

Therapie am Inn in Zirl

Jetzt ist es offiziell!!! Ich mache mich mit eigener Praxis in Zirl in der Bahnhofstraße 34 selbstständig. Ich wage den Schritt und werde im Dezember meine Praxis mit dem schönen Namen "THERAPIE AM INN" eröffnen. Es wird noch etwas dauern, bis ich die ersten Bilder öffentlich machen kann, aber soviel wird schon mal verraten! Es wird toll, ebenerdig, sonnig und eben direkt neben dem Inn. Ein Parkplatz direkt vor der Tür ist auch vorhanden und wenn gerade jemand da stehen sollte, gäbe es noch die Möglichkeit auf der anderen Brückenseite beim M-Preis oder Spar zu parken. Keine zeitaufwendige und komplizierte Parkplatzsuche mehr. Ankommen und Wohlfühlen wird die Devise!!! Ich freue mich schon auf euch!!!

0 Kommentare

Manuelle Therapie! Und schon wieder geht's weiter!

Dieses mal wieder mit Dr. Markus Hell!!! Lange nicht mehr gesehen den guten Herrn und froh, dass er Zeit für unsere Truppe hatte. Dieses mal dauert der Kurs nur 2 Tage und es wird mehr diskutiert als manipuliert. Ich hoffe, ich kann das erlernte bald wieder anwenden. 

Es geht weiter mit Wissen auffüllen!

Vom 28. März bis 2. April heißt es wieder Schulbank drücken. Dieser Kurs ist der letzte Teil der Grundausbildung zur Manualtherapeutin nach Sachse. Ich freue mich schon die neuen angewandten Techniken auszuprobieren!!! Mit viel Elan und Begeisterung geht's ins Lernen und Techniken anwenden!

Manuelle Therapie mit Dr. med. Marianne Seipelt Kurs 3

Die letzte Woche war spannend, anstrengend und sehr lehrreich mit Frau Marianne Seipelt, einer Koryphäe im Bereich Manueller Therapie nach der ÄMM. Dieses mal wurde manipuliert auf Teufel komm raus und sehr viele bereits erlernten Techniken verfeinert. Es war eine sehr anstrengende aber auch lehrreiche Woche. Ich freue mich schon darauf die neuen Techniken an meinen Patienten auszuprobieren.

FDM Ausbildung beendet

Endlich, das 3. Modul der FDM-Ausbildung ist beendet und hat mich wieder einen Schritt weitergebracht. Das Fasziendistorsionsmodell wurde von mir bereits erfolgreich bei der Therapie eingesetzt. Mit dem heutigen Tage habe ich nur das letzte wichtige Puzzleteil gesetzt um noch besser auf meine Patienten eingehen zu können. Danke an den hervorragenden Instruktor Stefan Anker. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und ich durfte sehr viel von ihm lernen.

Manuelle Therapie nach Sachse, der 2. Teil.

Mitten drin, statt nur dabei! Der 2. Teil der Ausbildung beinhaltet vor allem die Problematik der Wirbelsäule. Ich habe gelernt, wie man die die unterschiedlichen Abschnitte der Wirbelsäule richtig mobilisiert, kräftigt und teilweise auch manipuliert. Mit dieser Fortbildung bin ich in der Lage unterschiedlichste Probleme der Wirbelsäule mit der richtigen Technik zu behandeln. Der nächste Teil folgt im November. Ich halte euch auf dem laufenden.

FDM Modul 2 in Dornbirn - ein voller Erfolg!

Und ich hatte Angst davor, daß ich die Vorarlberger vielleicht nicht verstehen könnte. Im Gegenteil, ein sehr sehr nettes Volk und ein toller Kurs in wunderschöner Umgebung. Ich lerne hier die Techniken des Fasziendistorionsmodells an der Wirbelsäule richtig einzusetzen und wie man die Halswirbelsäule richtig knaxen lassen kann ;-)

Los geht's mit der Fortbildung Fasziendistorsionsmodell

Endlich geht es los im Kubus in Absam mit dem Faziendistorsionsmodell (FDM)! Ich bin gespannt auf ganz viel neuen Input, neue Handgriffe und brauchbare Tools. Weh tut's auf jeden Fall, aber dafür hilfts sofort!!! Super zum Befunden, weil man einfach nur gut beobachten muß. Genau das Richtige für mich!!!

Start der Ausbildung zur Manualtherapeutin

Heute startet der 1. Teil zur Ausbildung zur Manualtherapeutin nach Sachse durch die ÄMM Berlin. Weitere 8 Teilnehmer, darunter auch viele Ärzte hocken mit mir hier zusammen in Hochzirl und lauschen gespannt den Worten von Dr. Markus Hell. Hier lerne ich mehr darüber die Extremitätengelenke richtig zu mobilisieren und manipulieren. Auf jeden Fall ein guter und spannender Kurs.